Free Webinar
June 6 | 11am PT / 2pm ET
Choose a winning backup strategy
with storing data either in private or in public cloud object storage!
Speaker: Ivan Ischenko, Solutions Engineer, StarWind

StarWind Virtual SAN® FREE vs. PAID

Published: Ноябрь 15, 2019

 

StarWind Virtual SAN for Hyper-V

Die kostenpflichtige Version ist eine Lösung „à la carte“, mit einer Fülle von Bonusfunktionen und einem effektiven Support-Service. Mit der Kaufversion von StarWind Virtual SAN for Hyper-V sind Sie in den besten Händen des StarWind-Entwicklungsteams, das Sie bei Problemen rund um die Uhr betreut.

Als IT-Direktor oder Senior Systemadministrator, CFO oder ein anderer Entscheidungsträger geschäftlich tätig zu sein, ist eine komplexe Aufgabe. Es ist wichtig zu wissen, wie man das Budget einschätzt und die Betriebskosten des Unternehmens optimiert, für die Laufzeit und Verfügbarkeit der geschäftskritischen IT-Infrastruktur sorgt und aktiv nach hochleistungsfähigem, breit unterstütztem und dennoch kostengünstigem Speicher speziell für Virtualisierung sucht. Nicht wahr? StarWind bietet die richtige Lösung für diese Herausforderung! Ein Speicher mit echten Enterprise-Funktionen, höchstmöglicher Leistung, unschlagbarem Support-Plan und strikten Service Level Agreements.

Typische Anwendungsfälle:

  • Shared Storage für Microsoft Hyper-V VMs und SQL Server DBs (HA iSCSI & CA SMB 3.1.1)
  • Shared Storage für Microsoft Failover Clusters, Exchange, Oracle und SAP DBs (HA iSCSI)
  • Shared Storage für KVM, Citrix XenServer und Xen Project VMs (HA iSCSI & CA SMB 3.1.1)
  • HA Datei-Server (allgemeine Dateinutzung VDI-Profile, Backups usw.) (SMB 3.1.1 & NFS 4.1)
  • Skalierbarer Backup-Speicher (iSCSI & VTL)

StarWind Virtual SAN for vSphere

Das neue Produkt ist als vorgefertigte virtuelle Linux-Maschine lieferbar, die man als VM auf vSphere installieren kann. Da es sich an VMware vSphere-Benutzer richtet, wird jede Möglichkeit zum Starten einer Hyper-V-Umgebung blockiert. Da es bisher einen Exploit gibt, der Kunden erlaubt, die Software auf dedizierten VMware-Servern zu starten und den Speicher zwischen mehreren Servern zu teilen.

Erstklassiger Support steht zur Verfügung. In technischer Hinsicht handelt es sich um eine komplette sofort einsatzbereite IT-Lösung. Kurz nach der Betätigung des Auslösers und die Begleichung aller Rechnungen nehmen unsere qualifizierten Support-Ingenieure die anfänglichen PoC- und Produktionseinstellungen vor, helfen bei der Auswahl der richtigen Hardwarekonfiguration, unterstützen rund um die Uhr und so buchstäblich „babysitten“ Ihre gesamte IT-Infrastruktur!

Ähnlich wie bei StarWind VSAN for Hyper-V ist VSAN for vSphere eine funktionsreiche Software. Nur einige Ausschlüsse: kein LSFS, asynchrone Replikation und Offline-Deduplizierung. Das ist erstmal so. In zukünftigen Versionen plant StarWind ein Upgrade von VSAN for vSphere und bietet seinen Benutzern eine Reihe von Funktionen, die bei ähnlichen Lösungen auf dem Markt nicht verfügbar sind.

Diese Version verwendet zwei verschiedene Management-Schnittstellen: eine zum Konfigurieren von StarWind und eine zum Konfigurieren des tatsächlichen Speichers und Netzwerks der virtuellen Maschine. Um den Speicher und das Netzwerk zu konfigurieren, muss der Anwender zuerst zum Cockpit gehen. Einmal erledigt, erfolgt die gesamte Verwaltung über die StarWind Management-Konsole.

Typische Anwendungsfälle:

  • Shared Storage für VMware vSphere Clusters (HA iSCSI)
  • Shared Storage für VMware ESXi VMs (HA iSCSI)
  • HA-Speicher (VDI, Backups) (HA iSCSI)

StarWind Virtual SAN Free

Die freie Version bietet eine unbegrenzte Reihe von Funktionen: Server-seitiges mehrstufiges Caching ist standardmäßig, Scale-up und Scale-out sind beide möglich, VTL ist nicht enthalten.

StarWind Virtual SAN Free unterstützt zudem alle Bereitstellungsszenarien wie: „Hyper-Converged”, „Rechner und Speicher sind getrennt“ und verschiedene Kombinationen. Im ersten Szenario ermöglicht StarWind Virtual SAN Free das Erstellen einer hyperkonvergenten Infrastruktur durch Umrüstung der, indem die interne Speicherkapazität der Cluster-Server auf eine Virtual SAN- Speicherung umgerüstet wird. Im zweiten Szenario, wenn die Umgebung in Rechen- und Speicherkomponenten unterteilt ist, lässt sich StarWind Virtual SAN Free zum Erstellen des dedizierten SAN/ NAS-Speicherclusters verwenden. Die freie Version wird auf einem Bare-Metal-Windows-Server bereitgestellt oder einer virtuellen Maschine eingesetzt.

Uneingeschränkte Protokollunterstützung. Hochverfügbares iSCSI (inkl. iSER), kontinuierlich verfügbare SMB 3.1.1-Freigaben und Failover NFS 4.1- Einhängepunkte  werden unterstützt.

StarWind Virtual SAN Free ist mit gebrauchsfertigen PowerShell-Skripten lieferbar, mit deren Hilfe die Benutzer die Virtual SAN-Infrastruktur schnell einsetzen und die meisten Funktionen konfigurieren können. Außerdem kann jeder StarWind Free-Benutzer vorhandene Skripts ändern, neue erstellen und mit anderen teilen. Schließlich weist die kostenlose Version keine synthetischen Leistungsgrenzen auf, sodass die resultierende Performance der Lösung den Speicher-Arrays der Enterprise-Klasse entspricht.

Typische Anwendungsfälle:

  • Shared Storage für Microsoft Hyper-V VMs und SQL Server DBs (HA iSCSI & CA SMB 3.1.1)
  • Shared Storage für Microsoft Failover Clusters, Exchange, Oracle and SAP DBs (HA iSCSI)
  • Shared Storage für KVM, Citrix XenServer und Xen Project VMs (HA iSCSI & CA SMB 3.1.1)
  • HA Datei-Server (allgemeine Dateinutzung VDI-Profile, Backups usw.) (SMB 3.1.1 & NFS 4.1)
  • Shared Storage für VMware vSphere Clusters (HA iSCSI)
  • Shared Sorage für VMware ESXi VMs (HA iSCSI)
  • HA-Storage (VDI, Backups) (HA iSCSI)

Die kostenlose Version soll selbsttragend oder von der Community in öffentlichen Diskussionsforen unterstützt sein. Unsere Ingenieure begleiten Sie gerne mit Rat und Tat bei möglichen technischen Engpässen, allerdings entfällt hierbei jegliche Garantie aus naheliegenden Gründen.

 

Vergleichsmatrix

Schwerpunkte StarWind Virtual SAN
StarWind Virtual SAN Free StarWind Virtual SAN for Hyper-V StarWind Virtual SAN for vSphere
Maximale Anzahl von
StarWind-Knoten
3 Knoten Unbegrenzt*
Maximale Anzahl von
Intiator-Hosts
Unbegrenzt
Bediente Kapazität Unbegrenzt
Laufzeit der Lizenz (TTL) Unbefristet
Performance-Erweiterungsmöglichkeiten Scale-Up and Scale-Out
Bediente Protokolle
(NAS & SAN)

iSCSI
“Aktiv-Aktiv” Modus (Workload wird auf alle
StarWind-Knoten verteilt)
MPIO (Multipath I/O, Multipathing)
iSER- unterstützte Protokolle (RDMA)
SMB 3.1.1
SMB Direct (RDMA)
SMB Multichannel
SMB Transparent Failover
NFS v4.1
NFS Multichannel
NFS über RDMA

 

iSCSI
“Aktiv-Aktiv” Modus
(Workload wird auf alle
StarWind-Knoten
verteilt)
MPIO (Multipath I/O,
Multipathing)
iSER- unterstützte
Protokolle port (RDMA)

 

Einsatzszenarien

„Hyper-Converged“
(inkl. der Fähigkeit, innerhalb eines Hypervisor-Kernels ohne einen Controller
VM ausgeführt zu werden»)
«Rechner und Speicher sind getrennt»

Bereitstellungsmethoden Windows-Anwendung, Windows VM-basiert,
Cloud-basiert
Linux VM-basiert,
Cloud-basiert
Unterstützte
Hypervisoren
Hyper-V, Xen, KVM, vSphere Hyper-V, Xen, KVM vSphere
StarWind Virtual SAN
Management-Kapazitäten
Kommandozeile
(Windows
PowerShell), VVOLs,
SMI-S
Management-Konsole,
Web-Console,
PowerShell, VVOLs,
SMI-S
ManagementKonsole, WebKonsole
Funktionen Alle Alle außer LSFS,
asynchrone Replikation
und OfflineDeduplizierung
Technischer Support /
Kundenservice
(Rufen Sie uns an, um
mehr zu erfahren
denn dies ist etwas
Besonderes
in unserer
kostenpflichtigen
Version!)

• Selbsttragend
oder unterstützt
von der
Community in
StarWind-Foren

 

• Technischer Support vor und nach dem Verkauf über Telefon, E-Mail und StarWind-Foren
• Remote-Fehlerbehebungssitzungen
• 24/7/365 Premium Support-Optionen mit 1 Stunde Antwortzeit
• Strikte Service-Level-Agreements
• Engagierter Support Techniker
• Installations- und Konfigurationshilfe für StarWind Virtual SAN
• Konfiguration von Hypervisor und Software von Drittanbietern
• StarWind Proactive Support

Download PDF