StarWind NVMe-oF Initiator

Nutzenversprechen

Mit Anbetracht, dass kleine und mittlere Unternehmen (KMU) schnell auf Flash umsteigen, ist es wichtig, alle Mittel für die Arbeit mit PCIe-SSDs zu entwickeln. Das Protokoll NVMe over Fabrics (NVMe-oF) zur effektiven Präsentation dieser Art von Flash über das Netzwerk wurde bereits erstellt. NVMe-oF-Softwareziele wurden bereits entwickelt. Doch kein nativer NVMe-oF-Initiator für Windows ist noch verfügbar. StarWind NVMe-oF Initiator ist die erste freie All- Software-Lösung, die NVMe-oF auf Windows bringt.

Problem

Gängige Protokolle - iSCSI, iSER, NFS und SMB3 - haben sich als ineffizient für die Darstellung von Flash über das Netzwerk erwiesen. Mit einer einzigen kurzen Befehlswarteschlange wurden sie zum Anschließen von Festplatten, nicht Flash konzipiert. Aufgrund solcher Gestaltung reduzieren die Protokolle den größten Teil der PCIe-SSD-Performance (bis zu 50%). Ein derart schwerwiegender Leistungsverlust bedeutet, dass Sie möglicherweise irgendwann mehr PCIe-SSDs benötigen, was für KMU und ROBOs ein Overkill ist!

Serial Attached SCSI (SAS)– einzelne kurze Befehlswarteschlange ist ein Performanceengpass

Derzeit werden Mittel für die Präsentation von PCIe-SSDs für den gesamten Hyper-V-Cluster entwickelt. NVMe-oF, das Protokoll, mit dem VMs effektiv mit PCIe-Laufwerken kommunizieren können, ist eine perfekte Alternative zu den herkömmlichen Protokollen. Aber es gibt noch keinen NVMe-oF-Software-Initiator für Windows, daher ist für Clients problematisch, die Hardware effizient zu nutzen. Ja, es gibt NVMe-oF-fähige Netzwerkkarten (NICs), die eine Kommunikation von Hyper-V-VMs mit PCIe-SSDs ermöglichen. Der Kauf teurer Netzwerkkarten direkt nach dem Kauf einiger Flash-Laufwerke ist jedoch eine recht große Investition.

Lösung

NVMe-oF hält die Latenz von NVMe-Laufwerken, die über das Netzwerk verbunden sind, unter 10 ms. In Anwendungen besteht grundsätzlich kein Unterschied zwischen Laufwerken, die über das Netzwerk bereitgestellt werden, und denen, die lokal angeschlossen sind. Die einzelne kurze Befehlswarteschlange wird durch mehrere unabhängige Warteschlangen mit jeweils bis zu 64 KByte großen Befehlen ersetzt. Mit solch einem Design ist die gesamte Leistung einer PCIe-SSD erreichbar.

NVMe-oF - Leistung wird durch Fabrics nicht mehr beeinträchtigt

StarWind NVMe-oF Initiator ist die einzige kostenlose Softwarelösung für Windows. Somit können Sie alle Vorteile von PCIe-SSDs nutzen. Es ist ein Softwaremodul, das einen Host (d. H. einen Client) mit einem Block Storage Target (d. H. einem Fernserver) verbindet. Die Lösung ermöglicht es dem Client, über RDMA mit dem Target zu kommunizieren, was bedeutet, dass alle E/A die CPU umgehen können. Damit sind mehr freie Rechenressourcen für VMs verfügbar.

Bringen Sie den vollständigen NVMe-oF-Support kostenfrei in Ihre Umgebung!

Vorteile

ALL-SOFTWARE-LÖSUNG

Keine neue Hardware ist nötig, nachdem Sie Ihrer Konfiguration PCIe-SSDs hinzugefügt haben. Einfach den StarWind NVMe-oF Initiator-Treiber installieren und alle NVMe-Vorteile genießen.

UNTER WINDOWS EINSETZBAR

Keine native NVMe-oF-Unterstützung in Windows? Es ist Zeit, mit dem Protokoll zu Windows zu wechseln! StarWind NVMe-oF Initiator ist der erste Software-Initiator für Windows.

KOSTENLOS

Der StarWind StarWind NVMe-oF Initiator ist kostenlos. Keine zusätzliche Hardware oder Software ist erforderlich. Uns ist nur wichtig, dass unsere Benutzer NVMe testen können.

Please fill out the form below to download the product. An installer link together with the license key will be sent to the e-mail address that you’ve specified. You may check the Free vs. Paid document if you are unsure about which StarWind Virtual SAN version you would like to try. Aside from this, there is a totally unrestricted NFS (Not For Sale) version of StarWind VSAN available for certain use cases. StarWind Virtual SAN for Hyper-V release notes are available here.

Anfrageformular